Kapitel 1

Souveränität statt herumeiern. Die Basis jeder Führung
 

Was heißt überhaupt „Führung“? – Gibt es „die“ Führungspersönlichkeit? – Erfolg folgt, wenn man sich folgt – Königsweg Authentizität – Merkmale und Eigenschaften erfolgreicher Führungskräfte – Ehrlich zu sich selbst sein – Sind Sie am richtigen Platz? – Wie lautet Ihr Auftrag? – Fazit: Das Führungsgesetz „Souveränität“ – Matrix: Selbstreflexion
 


Kapitel 2

Durchblick statt durchgreifen. Menschen- und Sachkenntnis
 

Bekommen Sie mit, was in Ihrem Team los ist? – Der Mensch, das emotionale Wesen – Wie Sie sich ein zuverlässiges Urteil bilden (worauf Profiler achten) – Persönlichkeitstypologien und ihre Tücken – Ihre wichtigste Aufgabe: Menschen für sich gewinnen – Fach-, Branchen-, Führungs-, Unternehmenswissen und warum es wirklich wichtig für Sie ist – Fazit: Das Führungsgesetz „Durchblick“ – Matrix: Mitarbeiterprofil

 

 

Kapitel 3

Haltung statt „Führungsstil“. Was Mitarbeiter wirklich wollen


Warum Sie ohnehin nicht aus Ihrer Haut können und was das für Ihre Führung bedeutet – Das Wichtigste: Sicherheit geben – Äußere und innere Haltung: Was strahlen Sie aus? – Das richtige Auftreten in Krisensituationen – Die Stärken der Mitarbeiter erkennen – Jede Führungskraft hat die Mitarbeiter, die sie verdient – Recruiting: Die Tücken des Bauchgefühls –Fazit: Das Führungsgesetz „Haltung“ – Matrix: Führen durch Haltung

 

 

 

Kapitel 4

Erfolg statt „Motivation“. Wie Sie das Beste aus Ihren Mitarbeitern herausholen


Echte Motivation kommt von innen – Was stärkt die Motivation, was demotiviert Mitarbeiter? – Stehen Sie Ihren Mitarbeitern zur Seite oder stehen Sie im Weg? – Stille Post oder echte Kommunikation? – Ein Mitarbeiter riecht/lügt/faulenzt? Klartext, ohne zu demotivieren – Kampf den „Strombergs“: Psychoterror als Motivationsgift – Ist die Generation Y wirklich anders? – Fazit: Das Führungsgesetz „Mitarbeiter erfolgreich machen“ – Matrix: Motivationsanalyse.

 


Kapitel 5

Führen statt geführt werden. Wie Sie den Alltag souverän meistern


Warum Sie kein Zeitproblem haben, sondern ein Entscheidungsproblem – Konsequent entscheiden und handeln – Grundsatz: Unangenehmes sofort! – Maßnahmen gegen Verzettelung und Ausweichstrategien – Warum Ihnen bei der Planung immer das Leben dazwischenkommt und wie Sie damit am besten umgehen – Klarer Kopf in Krisensituationen – Das Führungsgesetz „Konsequent entscheiden“ – Matrix: Konsequent Entscheiden
 

 

 

Kapitel 6

Kontrollieren statt Frustrieren. Wie Sie bekommen, was Sie wollen


Keine Kontrolle heißt „kein Interesse“ – Wer führen will, muss auch kontrollieren – Wie Sie wertschätzend kontrollieren – „Typgerechte“Kontrolldichte und -art – Weder vage noch kleinkariert: Im Arbeitsalltag verankerte Ziele – Wenn die Ergebnisse nicht stimmen: Kritik üben – Das Führungsgesetz „Kontrolle“ – Matrix: Kontrolle – smart & hart
 


Kapitel 7

Mut statt gemütliches Elend. Wie Sie Ihren Job auch in zehn Jahren noch spannend finden


Wollen Sie gewinnen oder nur „nicht verlieren“? – Wo die Angst ist, ist der Weg – Das Geheimnis der Resilienz – Führungskräfte als „Berufsstörer“ –Wie Sie Ihr Leben leben, statt nur „durchzuhalten“ – Fazit: Das Führungsgesetz „Mut“ – Matrix: Mutig handeln